Leben retten leicht gemacht

Leben zu retten kann eine extrem anstrengende Angelegenheit sein. Jeder, der schon einmal bei einer Reanimation einige Minuten lang das Herz des Patienten pumpen musste wird mir da zustimmen. Aber es geht auch einfacher. Und mit sehr viel weniger Aufwand ist die Erfolgsrate gar nicht mal so viel schlechter als bei einer Reanimation. Das Stichwort lautet: Stammzellentransplantation.

Kurz gesagt benötigen Personen, die an Krebs erkranken fremde, passende Stammzellen aus Knochenmark, um geheilt werden zu können (wie gesagt, stark vereinfacht). Um helfen zu können, muss man sich typisieren lassen. Dies geschieht mit Hilfe einer einfachen Blutprobe, nur ca. 15-20 Mililiter.

Aus aktuellem Anlass möchte ich hiermit alle, die in der Lage sind und Interesse haben (das sollte ja wohl!) bitten, am 16. Mai 2007 zwischen 10 und 16 Uhr ins St. Bernhard Gymnasium in Willich-Schiefbahn zu kommen, um sich dort Blut zur Typisierung abnehmen zu lassen. Weitere Termine finden sich unter http://www.linus-lacht.de/ sowie bei der DKMS.

Wie gesagt: Leben zu retten kann SO einfach sein! Also – mach mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.