Finnischer Fußball, Finnische Sprache, Finnische Hochzeit

Ich sitze gerade in den finalen Zügen meiner Diplomarbeit und schaue der deutschen U21-Fußballnationalmannschaft dabei zu, wie sie gegen Finnland gewinnen. Dabei fällt mir dieser schöne finnische „Zungenbrecher“ wieder ein:

Kokoo koko kokko kokoon! Koko kokkoko? Koko kokko.

Und ja, die Sätze ergeben grob Sinn …

Wo wir gerade beim Thema, besser gesagt: beim Land sind: Nächste Woche geht es nach Finnland, Mikko heiratet. Zwar in Estland, aber wer wird denn gleich pingelig sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.