Wohin mit dem Müll?

Heute schreibe ich mal über Müll. Abfall. Unrat.

Davon gibt es immer etwas in einem Haushalt, insbesondere, wenn gerade ausgemistet wird. Bei uns zum Beispiel ist beim Aufräumen des Kellers ein ganzer Kofferraum voll angefallen.
Wo bringt man diesen Müll dann hin? In die Müllverbrennungsanlage? Warten auf den Sperrmüll (dann steht er allerdings erstmal weiterhin herum)? Nein, wir hier im schönen Willich haben eine Alternative, da sind die Nachbarstädte neidisch drauf: Wir haben den Wertstoffhof! Bei diesem kann man als Willicher Bürger (und auch als nicht-Willicher) mit seinem Kofferraum oder Anhänger voll Müll vorbeifahren und den dort gegen ein wirklich extrem geringes Entgeld entsorgen. Das ist praktischer als auf den Sperrmüll zu warten. Besonders, da man dort alles abgeben kann, was so anfällt: Sperrmüll, Elektrokleingeräte, Farben, Bauschutt, Elektrogroßgeräte, Biomüll, Altkleider, Papier, … Dabei wird man unterstützt von äußerst freundlichen Mitarbeitern, die einem beim Sortieren und Ausladen helfen. Außerdem ist das gesamte Gelände äußerst sauber, was man von einem Platz voller Müll eigentlich nicht unbedingt erwartet.

Warum schreibe ich das hier jetzt eigentlich? Nun ja, man ist als Mensch immer sehr schnell geneigt, sich zu melden, sobald etwas nicht so läuft, wie man es gerne hätte. Aber wenn alles super ist, dann klappt das mit dem Bedanken im Allgemeinen nicht so gut. Daher möchte ich diese Plattform hier nutzen um mich ganz herzlich bei den Betreibern und vor allem Mitarbeitern des Wertstoffhofs zu bedanken! Denn diese Einrichtung macht das Leben definitiv sehr viel angenehmer!